Die 1974 in Minden geborene Britta Nolte studierte Posaune bei
Prof. Joachim Mittelacher und Prof. Ehrhard Wetz an den Musikhoch-
schulen Hamburg und Lübeck, wo sie in den Fächern Allgemeine
Künstlerische Ausbildung und Musikerziehung diplomierte. Es folgte
ein Aufbaustudium bei Stephan Poppe. Sie spielte in der Mecklenburg-
ischen Staatskapelle Schwerin und bei den Lüneburger Sinfonikern.
Internationale Orchestererfahrung sammelte sie beim RIAS-Jugend-
orchester und der Acadamy of Baltic Acadamies of Music. Kurse bei
Michel Becquet, Alain Trudel und Ben v. Dijke sowie das Erasmus
Brass Ensemble gaben ihr weitere Impulse.